Aktuelles

Presse

MCNtelecom hat neue "1C" Dienste ins Portfolio aufgenommen

DTelekommunikationsbetreiber und Softwareentwickler MCNtelecom bietet seinen VPBX Endnutzern direkte Integrationsmöglichkeiten der Telefoniedienste mit dem beliebten CRM-System "1С-Rarus" und anderen Produkten von "1C" von nun an.

Quelle: vedomosti.ru

MCNtelecom berichtet über Kundenbasiswachstum in Europa

Der russische Telefoniebetreiber und Anbieter der virtuellen Telefonanlagen MCNtelecom annonciert, dass seine Kundenbasis in Europa um 40 Prozent innerhalb eines Jahres gewachsen ist. Der Betreiber gab keine genauen Zahlen bekannt. MCNtelecom bietet seine Dienste in der Russischen Föderation, Ungarn, Österreich, Deutschland und der Slowakei an.

Quelle: Telecompaper

Wie kann man die Wartezeit der Abonnenten am Telefon reduzieren?

Es ist extrem lästig, wenn Sie gezwungen sind auf einen freien Mitarbeiter lange warten zu müssen. Ein brandneues und kostenloses Feature hilft bei der Reduzierung der Wartezeiten.

Quelle: Origo

Um die Loyalität der Kunden zu steigern, wenden Inländische klein- und mittelständische Unternehmen neue Geschäftsmethoden an

Es gibt wenige Dinge, die einen Kunden unzufriedener machen, als das Verweilen in der Warteschlange und lange Wartezeiten am Telefon. Der neue kostenlose virtuelle Dienst schafft Abhilfe und hilft dabei die vergeudete Zeit zu reduzieren.

Quelle: businessonline.hu

MCNtelecom fügt neue Features zu der VPBX hinzu

Der russische Betreiber MCNtelecom hat neue Funktionalität zu seiner virtuellen Telefonanlage und zwar die Integration des “Yandex Voice Synthesis service“ hinzugefügt. Die Funktion erlaubt es zusätzlich zum PBX-Connector das Monitoring, die Registrierung und Aufzeichnung von Telefonanrufen. Dies wiederum öffnet durch die Möglichkeiten der Sprachnachrichten eine breite Palette an Werkzeugen während der laufenden Anrufe. Die Konferenzdienste wurden auch erneuert.

Quelle: Telecompaper

MCNtelecom GmbH bietet seine Dienste nun auch in Österreich an

Der virtuelle Telekommunikationsdienstbetreiber MCNtelecom bietet seine Dienste in den zehn größten Städten Österreichs an. Kleinen und mittelständischen Unternehmen stehen Telefonie, virtuelle Telefonanlagen, Online-Berater für Webseiten (Chatwidget) sowie nomadische und geographische Rufnummern zur Verfügung.

Quelle: Mínuszos

Die Virtuelle Assistenz von MCNtelecom spricht nun vier Sprachen

MCNtelecom – Telekommunikationsunternehmen und Softwareentwickler für Businesslösungen – hat einen neuen Service in die Virtuelle Telefonanlage (VPBX) auf Basis von Googles Speech-to-Text/Text-to-Speech integriert. Die Virtuelle-Assistenz spricht derzeit vier Sprachen: Englisch, Slow0akisch, Russisch und Ungarisch. Diese Integration steht kleinen und mittelständischen Unternehmen in Ungarn, der Slowakei, Deutschland und Österreich zur Verfügung.

Quelle: comnews.ru

MCNtelecom bekommt einen eigenen Mobilnummern Präfix zugeteilt "37"

Der russische Telekommunikationsdienstbetreiber hat einen eigenen Mobilfunkpräfix zugeteilt bekommen und ist damit noch einen Schritt näher um kompletter MVNO Betreiber zu werden. Die Regulierungsbehörde erteilte eine Erlaubnis für die Nutzung von mobilen Nummern.

Quelle: telegeography.com

Antworten auf ihre fragen